Fotowanderung Bielatal: Höhenwanderung – fantastisch & bizarr

Fotowanderung Bielatal: Höhenwanderung – fantastisch & bizarr

Die Fotowanderung Bielatal ist eine Höhenwanderung mit fantastischen Ausblicken auf das Bielatal und seine bizarren Felsen. Wir sind unterwegs in luftiger Höhe und schauen auf Panoramen in der Tiefe. Mit Hilfe unseres erfahrenen Fototrainers gelingen die Fotos noch besser. Mit Tipps rund um die Fotografie, steht Dir unser Fototrainer gern zur Seite.

Uhrzeit: 10 – 16 Uhr

Dauer: ca. 6 Stunden

Treffpunkt: Wanderparkplatz Schweizermühle
unweit der Haltestelle „Rosenthal Schweizermühle“
Bitte habt Kleingeld für die Parkgebühr dabei, der Wanderparkplatz ist kostenpflichtig, jedoch wechselt der Kassenautomat nicht.

Termine:
17.03.19 – Sonntag
31.03.19 – Sonntag
07.04.19 – Sonntag

Fotowanderung Bielatal: fantastische Blicke & bizarre Felsen

Unsere Fotowanderung Bielatal beginnt im Ortsteil Schweizermühle im Bielatal. Wir starten um 10:00 Uhr vom kostenpflichtigen Wanderparkparkplatz fast am Ortsende. Bitte für den Parkautomaten Kleingeld mitbringen, er wechselt nicht.
Von dort erklimmen wir die Berge links der Biela zum Bielablick und der Kaiser-Wilhelm-Feste, der vielleicht kleinsten Burg der Welt.
Weiter auf der Höhe geht es vorbei an zahlreichen Aussichtspunkten und Kletterfelsen, unter anderem dem Chinesischen Turm und den Herkulessäulen, bis wir auf Höhe des Örtchens Ottomühle wieder das Bielatal erreichen.
Hier können wir uns mit mitgebrachten Speisen und Getränken stärken.
Danach geht es auf der anderen Seite des Bielatals wieder bergauf. Auf dem Rückweg zum Parkplatz kommen wir erneut an mehreren Aussichtspunkten vorbei, dabei sind die Johanniswacht und der Sachsenstein.
Unser Ziel werden wir gegen 16:00 Uhr erreichen.

Grundsätzlich sollte sich jeder selbst mit Essen und Trinken versorgen. Während der Fotowanderungen ist keine gastronomische Einkehr geplant, aber auch nicht grundsätzlich ausgeschlossen. Wir entscheiden spontan.

Teilnahmevoraussetzung: Voraussetzungen sind eine eigene Kamera. Deshalb empfehlen wir eine Kamera, mit der Option das Objektiv zu wechseln. Zudem leere Speicherkarten, volle Akkus, festes Schuhwerk und witterungsgerechte Kleidung. Auch sollte jeder Teilnehmer gut zu Fuß sein.
optional: Stativ, Wechselobjektiv, optische Filter wie z.B. Graufilter , soweit vorhanden, bitte mitbringen

Mindestteilnehmerzahl Fotowanderung Bielatal: 4 Personen

Preis: Fotowanderung Bielatal für 49,-€ pro Person

Bei Interesse kann dieses Fotoangebot durch eine Emailanfrage an: info@portal-ev.de gebucht werden.

Hinweise für Käufer und Teilnehmer

Viele unsere Workshops und Fotoangebote finden unter freiem Himmel statt. Sie sind somit licht- und wetterabhängig. Dadurch können wetterbedingte Änderungen kurzfristig den vorgesehen Ablauf unserer Angebote beeinflussen bzw. verändern. Dafür können wir keine Haftung übernehmen. Wir sind nach besten Kräften bemüht, unsere Teilnehmer an unseren Angeboten, nach Kenntniserlangung über erhebliche Änderungen Ihres gebuchten Angebotes zeitnah zu informieren. Die dadurch unter Umständen zusätzlich entstehenden Kosten bei unseren Kunden, können wir nicht übernehmen.

Gleiches gilt für witterungsbedingte Ausfälle von unseren Angeboten. Ebenfalls die Kosten für eventuell gebuchte Unterkünfte, Transportmittel etc. können wir nicht übernehmen. Veränderungen bei der Durchführung der Angebote können licht- und witterungsbedingt auch am Tag der Veranstaltung kurzfristig notwendig sein. Auch hier können wir keine bestehenden oder zusätzlichen externen Kosten unserer Teilnehmer übernehmen.

Grundsätzlich ist es für uns wichtig, daß wir die Emailadressen und Mobil-Telefonnummern der Teilnehmer erhalten. Nur so können wir kurzfristig direkte Absprachen treffen. Gleiches gilt auch für Empfänger von Gutscheinen. Änderungen sind jederzeit kurzfristig möglich. Bei der Übermittlung der Emailadressen und Mobilfunknummer haben die Käufer und der Empfänger der Angebote eine aktive Mitgestaltungspflicht, bei der Übermittlung der Daten an uns. Anderenfalls können wir keine ausreichende Information, z.B. über Änderungen aus Gründen der Witterung, gewährleisten. Die eventuell daraus entstehenden Nachteile, für die potentiellen Teilnehmer, können wir nicht ausgleichen bzw. ersetzen.